PORSCHE 911 2.2E



Im April 1970 wurde der Porsche 911 2.2 E von der AMAG in Zürich ausgeliefert. Im Jahr 1994 wurde das Fahrzeug ausser Betrieb gesetzt und in einer Garage eingestellt. Der damalige Besitzer Herr R.W. aus Zürich, nahm sich vor selber mit der Aufbereitung und den Servicearbeiten an dem Fahrzeug zu beginnen, musste sein Vorhaben aber aus Altersgründen abbrechen. Somit stand der 911er weitere 18 Jahre lang still. Im 2013 wurde dann eine professionelle Restauration am Fahrzeug geplant und begonnen. Das spezielle an diesem Fahrzeug ist, die originale und unrestaurierte Innenausstattung. Damit möglichst wenig am Originalzustand verloren geht, ist eine genaue Planung wichtig. Daher wird z.B. die gesamte Innenausstattung, nur gereinigt und repariert wenn dies dringend nötig ist. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die ungeschweisste und unfallfreie Carrosserie.

Das Projekt 911 E ist bis auf weiteres noch voll im Gange. Die Restauration wird mit einer umfangreichen Fotodokumentation festgehalten.